Links

Nützliche Links

Auf dieser Seite haben wir nützliche Links zusammen getragen. Dies beinhaltet Links zu Wetterseiten, Seemannschaft, andere Seglerblogs und nützliche Apps für Segler. Hier findet Ihr auch Downloads von relevanten Dokumenten. Wir finden es immer recht praktisch, über eine solche Sammlung zu gehen, um das Passende zu finden.
Die Kreuzer Abteilung des Deutschen Segler Verbandes e.V. Die  Kreuzerabteilung bietet Informationen und Service für alle Segler, ob Langfahrt oder Freizeit. Auch wir sind natürlich Mitglied. Die Kreuzerabteilung hat uns viele Kontakte vermittelt und Informationen geliefert. Beachtenswert ist auch das Trainingsangebot. Wir haben den Kurs “Medizin an Bord” mitgemacht - nur zu empfehlen. Absolut praktisches Training, wie man sich selbst helfen kann. Jeder Segler sollte hier Mitglied werden und die Informationen und Details nutzen.

  Blogs anderer Segler

Beligou (von Guy)

Der Voreigner unseres Schiffs Beligou - Guy - war von 1966 bis 1968 mit Beligou unterwegs. Damals war es allerdings ein Holzsegler und Guy hat damit die Welt umsegelt. Bis heute haben wir die Beschreibung seiner Weltumseglung als kleines Heft an Bord. Vor kurzem hat Guy dann geschrieben, dass er die Weltumsegelung auch veröffentlicht. Hier dann auch der Link.

Pacifico

Herman von der Pacifico ist seit langem unterwegs, zunächst im Mittelmeer und zur Zeit in der Südsee oder noch weiter. Ist immer wieder interessant zu sehen, wo er gerade verweilt oder segelt. Wir haben viele Tips von Herman bekommen in der Vorbereitungsphase. Vielen Dank dafür.

Mare Piú

Ein sehr schöner Segelblog über das Leben am Meer und mit dem Wasser. Der Blog vereint Segelgeschichten mit interessanten Geschichten über die besuchten Gebiete und Landschaften.

Iron Lady

Seit langem segelt die Marlin bereits über die Weltmeere. Daher eine interessante Ansammlung von Informationen, Blogs und Vorträgen.

Hippopotamus

Die Skipper der Hippopotamus segelten 3 Jahre um die Welt und haben die Erlebnisse und Erkenntnisse hier niedergelegt.

Pantera

Ich habe die beiden (Michel und Sonja) durch Zufall auf der Suche nach Segeln in Spanien gefunden. Die Beiden haben auch die Route über die Kanäle ein Jahr vor uns gemacht und sind über Spanien nun im Atlantik unterwegs. Tolle Reisebeschreibung auf dem Weg nach Westen.

  Interessante Seiten und andere Informationen

Prasolux

Prasolux ist eine Edelstahlschmiede vom Feinsten. Wir haben unsere Badeleiter und Gangway von dort. Bei Prasolux werden Qualitätswaren gefertigt, die auch repariert und wieder aufgearbeitet werden können.

United Imaging

Auf unserer Abschiedsparty hat Dominik eine Fotobox zur Verfügung gestellt. Die Gäste können sich selbst davor stellen und Selvies machen. Wir hatten am Schluss 200 Bilder als eine ganz tolle Erinnerung . Hier ist der Link hinterlegt, wie man die Fotobox mieten kann.

Van de Wetering Boots- und Masttransport

Für unseren Masttransport von Holland nach Südfrankreich haben wir van de Wetering beauftragt. Wir waren sehr zufrieden. Die Kommunikation per e-mail und Telefon war sehr professionell und einfach. Die Terminabsprache passt und die Masten sind zur vereinbarten Zeit zum fairen Preis angekommen. Wir haben van de Wetering auch bereits an andere Segler weiter gegeben.

 

Seemannschaft und gutes Verhalten auf See

Der Psycho-Faktor ist dabei nicht zu unterschätzen: Wenn die Crew weiß, dass der Skipper auch das Undenkbare mal durchgespielt und mit ihr besprochen hat, wird sie vielleicht im echten Notfall nicht die "Rette-sich-wer-kann"- Nummer aufführen und wie ein aufgescheuchter Hühnerhaufen in Panik ausbrechen. Den folgenden Artikel fand ich in der Yachtzeitung wie unten angegeben. Ich finde, daß dies sehr schön die Rolle des Skippers an Bord beschreibt und wie er sich verhalten sollte. Wenn man manchmal beobachtet, wie Manöver und Segeln verläuft und schief geht, findet man durchaus Parallelen zum unten Stehenden. Der richtige Umgang mit Crew lässt sich erlernen. Womit Langfahrtsegler, Ausbilder und Flottillenbegleiter gute Erfahrungen gemacht haben und was Schiffsführer schon vor Törnbeginn beachten sollten. 1. Die eigene Aufgabe ernst nehmen. Freizeitskipper unterschätzen leicht die Tragweite ihrer Rolle. Egal ob mit der Jolle auf dem Wannsee oder mit einer sechsköpfigen Crew auf der Nordsee - der Skipper ist der wichtigste Mensch an Bord. Seine Verantwortung beschränkt sich nicht allein aufs Seglerische, auch aufs Soziale kommt es an. 2. Die Crew beobachten und einschätzen, ihre Fähigkeiten nutzen. Nicht nur Kommandos geben, sondern auch Freiräume lassen und die Mitsegler zum Mitdenken animieren. Ein bewährter Tipp: Während des Törns kann jeder Neuling für einen Tag "Offizier" sein und lernt als Assistent des Skippers meist mehr als durch theoretische Erklärungen. 3. Wirklich jeden Mitsegler einbeziehen. An Bord gibt es vielfältige Aufgaben, die nicht immer nautische Fähigkeiten verlangen. Nutzen Sie das zur Integration! Bleibt ein "Nichtskönner" ständig unberücksichtigt, droht eine Fraktionierung der Mannschaft in verschiedene Lager. Die Bereitschaft der Ausgegrenzten zur späteren Zusammenarbeit sinkt. 4. Erklären, ohne zu überfordern. Erläutern Sie, warum sich ein Boot wie verhält, wie es funktioniert und warum eine bestimmte Maßnahme notwendig war. Fassen Sie sich möglichst kurz und knapp, in einfachen, leicht verständlichen Worten. Nützliches von Überflüssigem trennen. Zu viel Information auf einmal verwirrt und lässt die fremde Welt komplexer erscheinen, als sie tatsächlich ist. 5. Sicherheitseinweisung vornehmen. Von Bordapotheke über Notsignale bis Rettungswesten sollten Sie alles erklären. Botschaft: Auch wenn Segeln nicht gefährlich ist, sind wir doch auf alle Eventualitäten vorbereitet. Das beruhigt. 6. Wesentliches zeigen. Belassen Sie es, wenn möglich, nicht bei Worten. Also ruhig mal eine Pütz Wasser ins Cockpit oder in die Bilge schütten und abpumpen. Schoten fieren und dichtholen und zeigen, dass Sie die Yacht beherrschen und nicht umgekehrt. 7. Ruhe und Gelassenheit vermitteln. Auch bei schwierigeren Situationen die eigene Anspannung kontrollieren und sachlich bleiben. Dazu gehört, dass nicht gebrüllt und nicht geschimpft wird. Fehler klar und ruhig ansprechen. 8. Aufgaben delegieren. Zwar steht der Skipper im Fokus, aber andere können meist auch segeln. Wenn zum Beispiel einer Knoten erklärt oder der Nächste Segel-Physik, zeigt das, dass große Kompetenz an Bord versammelt ist. 9. Bedenken ernst nehmen. Sätze wie "Da passiert schon nichts" oder "Stell dich doch nicht so an" sind äußerst kontraproduktiv und verschlimmern die Zweifel nur. Gehen Sie auf Fragen, Sorgen und Nöte gründlich und einfühlsam ein. 10. Törn-Anspruch und Segler-Niveau abgleichen. Mit erfahrener Crew geht fast alles. Wenn aber Anfänger an Bord sind, keine extrem langen Etmale anstreben, das Wetter berücksichtigen, auf komplizierte Manöver und schwierige Routenabschnitte verzichten. 11. Körperliches Wohlbefinden sicherstellen. Mit flauem Magen oder fröstelnd lässt sich ein Törn nicht genießen - für vernünftige Mahlzeiten und ausreichende Bekleidung sorgen.
Eines der besten Mittel gegen Arroganz ist Seekrankheit. Ein Mensch, der über der Reling hängt, vergisst seine Allüren. Heinz Rühmann Quelle: YACHTZEITUNG 19/2007 Seite 31
 

  Wetter

Hier eine kleine Sammlung von Links zu Wetterseiten. Außerdem Links zu Wolkenbilderdeutung und Skalen für

Windgeschwindigkeit.

Wetter im Internet - SkipperGuide  SkipperGuide erlaubt jedem auf einfache Art und Weise, sein Wissen einzubringen. Das Prinzip von SkipperGuide ist recht einfach: Es ist mit einer Homepage vergleichbar, an der jeder mitarbeiten kann. Windfinder.com - Surf Wetter auf allen Gebieten Weltweit Wetter3- Die ganze Welt in Wetterkarten Eine umfangreiche Sammlung an aktuellen Wetterkarten, berechnet aus den Daten des amerikanischen GFS- Modells Wetter und Klima - Deutscher Wetterdienst -- Seewetter - Interessante Webseite vom Bundesministerium für Verkehr. DWD Seewetterbericht für Nord- und Ostsee - Seewetterbericht für Nord- und Ostsee Wetter- und Warnfunk - Verbreitung von Sturmwarnungen, Seewetterberichten und weiteren Wetterinformationen durch Küstenfunkstellen und Rundfunksender. WetterOnline -- Segelwetter Deutschland dradio.de - Seewetter und Informationen vom Deutschlandradio Satelliten Beobachtungen und Wetterprognosen -Bilder der Satelliten - Klimadaten weltweit Wetterkarte - DWD Europäische Wetterkarte immer aktuell Segelwetter Selbst erlebte Wettersituationen auf See mit Karten dokumentiert und beschrieben.Schwerpunkt Mittelmeerwetter. Severe Weather Information Centre Informationszentrum für Schwerwetter Meteoalarm - Schwerwetteralarm für Europa Wolkenatlas : Der Karlsruher Wolkenatlas;Wolken- und Wetterfotografie; 2375 Fotos in 117 Galerien Beaufort-Skala und Windgeschwindigkeiten (ESYS) Stufen der Windstärke: Das Portal rund um die Seefahrt. Für Freunde der Seefahrt, Hochseefischer und Fahrensleute.

  Downloads von Dokumenten

Formblatt medizinische Funkberatung. Basierend auf einem Formblatt der Kreuzer Abteilung und der Medico Cuxhaven habe ich ein neues Formblatt zusammengestellt. Wir nutzen dies zur Dokumentation von Erkrankungen und der zugehörigen Diagnose, als auch als Formblatt zur Funkberatung. Somit kann man passend mit dem Arzt kommunizieren und Hilfe erwarten und gleichzeitig auch den Krankheitsverlauf dokumentieren. … DOWNLOAD Berechnungsblatt für Sonnenstandlinien nach HO249. Auf unserer Reise von Griechenland nach Frankreich vor Jahren habe ich noch mit Sextant und Uhr und den zugehörigen Tafeln navigiert. Ich mache dies auch heute noch - nur so zum Spass. Mittlerweile hat ja jedes Handy einen GPS Empfänger, mit dem man immer seine Position sehr genau bekommt. Ich habe mir dieses Berechnungsblatt zusammen gestellt, mit dem es sehr einfach ist, die Position aus Sonnenstand und Uhrzeit aus den passenden Tafeln heraus zu holen. … DOWNLOAD Berechnungsspreadsheet für Kabelquerschnitte. Weite Teile der elektrischen Anlage von Beligou wurden erneuert. Zur Berechnung der Kabelauslegung habe ich mir dieses einfache Spreadsheet programmiert, mit dem man je nach geforderter Leistung und Kabellänge den Kabelquerschnitt berechnen kann. Einfach die blau markierten Felder geändert eingeben und berechnen.   … DOWNLOAD Schaltplan für Temperaturalarm Auspuff und Motor. Insbesondere auf dem französischen Kanälen hat der Impeller zur Frischwasseransaugung ziemlich gelitten und des öfteren haben wir auch Gras, Pflanzen und Plastik angesaugt. Ich habe dann Temperaturalarme für Motortemperatur und Auspufftemperatur nachgerüstet. Der Auspufffühler ist aussen auf einem Edelstahlrohr angebracht, das Teil der Auspuffanlage ist. Das Herzstück der Alarmgeber ist der Temperaturschaltkreis MH1210A, der frei programmierbar ist und auf Heizen oder Kühlen als Alarm eingestellt werden kann. Im Alarmfall wird eine blinkende LED und ein abschaltbarer Alarmsummer ausgelöst. Da die Auspufftemperatur je nach Temperatur des angesaugten Wassers variieren kann, ist die einfache Umprogrammierung der Alarmtemperatur wichtig und hier auch gut machbar. Für die Richtigkeit und Nachbaugarantie der Schaltung kann keine Gewährleistung übernommen werden  … DOWNLOAD

Nützliche APPS und Software für Segler

Navigation Für die Planung am Computer und am Tablet verwende ich sehr gern OpenSeaMap. OpenSeaMap stellt hauptsächlich die Karten zur Verfügung und verweist auf entsprechende Navi-Software. Als Download steht z.B. das Programm OpenCPN zur Verfügung, das sowohl auf dem PC läuft, als auch als APP zur Verfügung steht. Die Karten können herunter geladen werden und werden regelmäßig aktualisiert. Mit der Software lassen sich Routen planen und Hafeninformationen abrufen. Die Routen sind auch ins GPS Navi ladbar. Im Notfall kann man auch mit dem Tablet oder Rechner (wenn ein GPS vorhanden ist) navigieren. Angeblich können die OpenSeaMap Karten auch in bestehenden Garmin Plottern laufen, habe ich allerdings noch nicht ausprobiert. Zur echten Navigation nutze ich allerdings immer noch mein Garmin Echomap mit Originalkarte. Seaclear arbeitet auch mit den Seekarten von OpenSeaMap. Ich habe Seaclear auch mal ausprobiert, aber komme mit OpenCPN besser zurecht. Seaclear hat den Vorteil, dass man online navigieren kann und den gewählten Bereich danach zur Offline Navigation herunter laden kann. In der Vergangenheit habe ich auch sehr gern mit dem OZI Explorer gearbeitet, den es sowohl für den Computer als auch als Tablett APP gibt. Der Ozi Explorer ist eine reine Navigationssoftware, wenn auch mit sehr umfangreichen Funktionen. Es können  verschiedene Kartenformate zum Import verwendet werden. Gut ist auch eine Zusatzsoftware, mit der man Karten, die man zuvor als Bilder kopiert hat, neu kalibrieren kann. Diese lassen sich dann sehr gut zur Navigation verwenden. Seezeichen Files und andere Geo Informationen lassen sich auch laden. Die kostenlose Version schaltet allerdings alle 30 Minuten die Navigation ab und man muss lediglich die Navigation neu starten. Für eine geringe, einmalige Gebühr erhält man die freie Version. Die Programmierer sitzen in Australien und antworten auch tatsächlich auf Fragen.   Wetter Ich habe einige APPS für Wetter ausprobiert. Die beste  Empfehlung nach meiner Meinung ist die METEO CONSULT Marine App. In der APP lassen sich Gebiete, Orte oder selbst gespeicherte Buchten anwählen. Man erhält eine ausführliche Vorhersage für 2 Wochen mit den Daten für Windstärke und -richtung, Wellenhöhen, Wellenrichtung, Niederschlag, Gewitter etc. Des weiteren stehen Isobarenkarten, Windkarten und weitere grossflächige Informationen zur Verfügung. Eine weitere, sehr gute APP zur Vorhersage von Wind, Wellen und Wetterbedingungen für verschiedenste  Orte weltweit ist die APP Windfinder. Auch hier wird die Vorhersage in 3 stündigem Abstand dargestellt. Nicht so umfangreich wie die APP von Meteo Consult, aber ausreichend mit den wichtigsten Informationen und nach unserer Erfahrung recht genau in der Vorhersage. Recht ähnlich zum Windfinder ist der Windguru. Die Darstellung finde ich in der Computerversion wesentlich besser als in der APP, aber die Vorhersage ist recht genau und in der Wochentabelle auch direkt übersichtlich. Die grafische Darstellung finde ich etwas unübersichtlich.
Quis, id, sint mollit  cupidatat sed magna  magna incididunt in quis non duis dolore est irure
Besucher